Produktnavigation:

Sie sind hier: Home / Produkte / Adhäsivtechnik / Komposit / Zemente / Befestigungskomposits

MTA Universal DirectCaps

MTA Universal DirectCaps
•  Einweg-Kapseln zu 300 mg

Netto-Abbindezeit ca. 2 Stunden.
   
2er-Set    CUM 1001760

5er-Set 
   CUM 1001762





MTA CAP ist ein neuartiger, geschmeidig-stopfbarer endodontischer Reparaturzement, der aus sehr feinen hydrophilen Partikeln unterschiedlicher Mineraloxide besteht.

In Kontakt mit Wasser entsteht ein aushärtendes Gel, das eine biologisch kompatible und bakteriendichte, undurchlässige Barriere (Versiegelung) bildet (exzellente Randversiegelung).

  • Verarbeitungszeit (bei 23°C): ca. 2 Minuten
  • Netto-Abbindezeit ca. 2 Stunden
  • Die ausgezeichnete Biokompatibilität fördert den entzündungsfreien Heilungsverlauf angrenzender Weichgewebe
  • Der alkalische pH-Wert (ca. pH 12) wirkt antibakteriell
  • Hohe Röntgenopazität (analog Guttapercha)
  • Farbe: hellgrau

Ihre Vorteile: Einfaches Anmischen, präzise Dosierung, einfache und punktgenaue Applikation mit dem CAP-Applikator. Reproduzierbare, leicht verarbeitbare Konsistenz. Materialersparnis.

_______________________________________________________________

MTA Speed DirectCaps

MTA Speed DirectCaps

•  Einweg-Kapseln zu 300 mg

Netto-Abbindezeit ca. 3 Minuten.

2er-Set    CUM 1030512

5er-Set 
   CUM 1030515





MTA CAP ist ein neuartiger, geschmeidig-stopfbarer endodontischer Reparaturzement, der aus sehr feinen hydrophilen Partikeln unterschiedlicher Mineraloxide besteht.

In Kontakt mit Wasser entsteht ein aushärtendes Gel, das eine biologisch kompatible und bakteriendichte, undurchlässige Barriere (Versiegelung) bildet (exzellente Randversiegelung).

  • Verarbeitungszeit (bei 23°C): ca. 2 Minuten
  • Netto-Abbindezeit ca. 3 Minuten
  • Die ausgezeichnete Biokompatibilität fördert den entzündungsfreien Heilungsverlauf angrenzender Weichgewebe
  • Der alkalische pH-Wert (ca. pH 12) wirkt antibakteriell
  • Hohe Röntgenopazität (analog Guttapercha)
  • Farbe: hellgrau

Ihre Vorteile: Einfaches Anmischen, präzise Dosierung, einfache und punktgenaue Applikation. Reproduzierbare, leicht verarbeitbare Konsistenz. Materialersparnis.

_______________________________________________________________

Befestigungskomposit – Flow A3 / Flow A3 (Apa)

 

 

Flow A3 / Flow A3 (Apa)
•   Doppelkolbenspritze zu 8,0 g, inkl.
    10 Misch-/ Applikationskanülen, gebogen

Flow A3            CUM 1000073
Flow A3 (Apa)  CUM 1001000

Fließfähiges Hochleistungskomposit / Befestigungskomposit für den Front- und Seitenzahnbereich, mit und ohne Nano-Fluorapatit (Apa), lichtaktivierbarselbsthärtend

Cumdente Flow A3 / Flow A3 (Apa) wird nach den Regeln der Adhäsivtechnik (Cumdente Etch & Bond, s.S. 10f, bzw. Cumdente Tooth Conditioner, s.S. 8f, in Verbindung mit Cumdente Adhesive und Activator, s.S. 12f) zur adhäsiven Befestigung von Wurzelkanalstiften, Inlays, Onlays, Teilkronen, Veneers, Kronen und Brücken (auch Maryland-Brücken) aus allen gebräuchlichen Dentalmaterialien eingesetzt. Die Doppelkolbenspritze erlaubt eine sehr exakte Dosierung. Cumdente Flow A3 ist hochglanzpolierbar und weist eine ausgezeichnete Farbstabilität und Abrasionsfestigkeit auf.

Ihre Vorteile: Cumdente Flow A3 / Flow A3 (Apa) ist in einer extrem dünnen Schichtstärke < 15 µm verarbeitbar und weist eine hohe Röntgenopazität auf. Cumdente Flow A3 / Flow A3 (Apa) ist durch eine kurzzeitige Lichtexposition anhärtbar, damit das fließfähige Material nicht vorzeitig verläuft und der präzise Sitz der Restauration fixiert werden kann. Cumdente Flow A3 / Flow A3 (Apa) härtet bei Mundtemperatur, auch ohne Lichtzutritt, nach 4 min. vollständig aus.

Das in Cumdente Flow A3 (Apa) enthaltene Nano-Fluorapatit (bzw.  daraus freigesetztes Fluorid, Calcium und Phosphat) hemmt in besonderem Maße die Ausbildung einer Sekundärkaries und fördert die Remineralisation angrenzender Zahnhartsubstanz.

_______________________________________________________________

Prime & Cem


Prime & Cem

•   MINIMIX-Spritze zu 8,4 g, inkl. 10 Stk.
    Mischkanülen, klar / braun

Farbabstufungen:
A 2    CUM 1030410
A 3    CUM 1030420

Zahnfarbentransparenter, selbstadhäsiver licht- und selbst­härtender Befestigungszement für die Zahn- und Implantat-Prothetik.

Im selbsthärtenden Modus beträgt die Verarbeitungszeit (bei 23°C) 2 Minuten ab Mischbeginn und die Netto-Abbindezeit ca. 4 Minuten.
Der ausgeprägte Selbsthaftungsmechanismus auf Schmelz, Dentin und
allen gängigen Dentalmaterialien erlaubt den Verzicht auf Primer, Adhäsive, Bondings oder die Konditionierung des Zahnersatzmateriales.

Indikationen:

Selbstadhäsive Befestigung von
Inlays, Onlays, Overlays, Teilkronen, Kronen und Brücken aus allen ge-
bräuchlichen Dentalkeramiken, Zirkonoxidrestaurationen, Metall- und
Kompositmaterialien sowie auf allen gängigen Implantatabutments.
Selbstadhäsive Befestigung von Wurzelkanalstiften.

Ihre Vorteile: Hohe Haftwerte und Retention sowie hervorragende Randschlussqualitäten werden erreicht. Die gesteuerte Volumenexpansion führt dabei zu einer spaltfreien Versiegelung der Klebefugen zwischen den Stümpfen (Implantatabutments) und dem Zahnersatz.

_______________________________________________________________

Xpand (Apa) Universal Cement

 

 

Xpand (Apa) Universal Cement
•  10 Einweg-Kapseln, je 550 mg, inkl.            
    Kapsel-Aktivator (reicht für ca. 2 Kronen)   
CUM 1001168

CAP-Applikator
Universaler Handapplikator für Xpand (Apa) Universal Cement und alle gängigen Dentalkapseln.
•  Packung zu je 1 Stk. Handapplikator
CUM 1001618

Licht- und selbsthärtender, selbstadhäsiver, universeller Befestigungszement; mit Nano-Fluorapatit; Universal Zahnfarben (A 3)

Zahnfarbener (A 3), licht- und selbsthärtender, selbstadhäsiver Universal-Befestigungszement für die dauerhafte adhäsive Eingliederung aller Arten von Zahnersatz; Xpand (Apa) Universal Cement basiert auf einem Nano-Fluorapatit gefüllten, hydrophilisierten Komposit mit rascher, gesteuerter Volumenexpansion.

Indikationen:
Einfache und zuverlässige Befestigung aller Arten von indirekten Restaurationen wie Inlays, Onlays, Overlays, Teilkronen, Kronen und Brücken aus allen Dentalmaterialien, Legierungen sowie Keramiken, auch für Zirkonoxidkeramiken.
 
Ihre Vorteile: Der Selbsthaftungsmechanismus auf Schmelz, Dentin und den gängigen Zahnersatzmaterialien führt zu hoher Retention und hervorragender Randschlussqualität. Ausgeprägter Chamäleoneffekt.
Die explizit ausgewählte Darreichungsform in den Einweg-Kapseln erlaubt eine gesteuerte Einstellung einer sehr raschen Volumen-expansion, so dass bereits im Zuge der Aushärtung eine zuverlässig bakteriendichte Versiegelung des Randspaltes erfolgt.

_______________________________________________________________

Zirkon-Adhaesiv-Cement

 

 

 

Zirkon-Adhaesiv-Cement
•  1 Spritze zu 8 g
CUM 1030510

Zirkon-Adhaesiv-Cement

Zirkon-Adhaesiv-Cement ist ein selbsthärtendes Komposit für die selbst-adhäsive Zementierung/Reparatur von Zirkonoxid-Konstruktionen auf Restaurationen aus Zirkonoxid, Edelmetall, Nicht-Edelmetall und Keramik.

Der Zirkon Primer II ist ein speziell abgestimmter Zirkonoxid-Haftvermittler für einen dauerhaften und sicheren Verbund.

Innovatives Verbundsystem speziell entwickelt für Zirkonoxid. Für intra-orale (adhäsives Zementieren, Reparaturen, etc.) und (extra-orale) zahntechnische Anwendung (z.B. verbinden von Titan-Klebebasen mit individuellen Abutments aus Zirkonoxid, Suprakonstruktionen auf Abutments etc.).

Bis-GMA und TEGDMA-frei.


Ihre Vorteile:

  • Ausgezeichnete Haftwerte und physikalische Daten
  • Sowohl für Zahnarzt als auch Dentallabor einsetzbar
  • Hohe Biokompatibilität

_______________________________________________________________

Xpand Implant Cement

 

 

 


Xpand Implant Cement

•  Doppelkolbenspritze zu 5,0 ml
    inkl. 10 Mischkanülen, klar / braun
CUM 1001476

Licht- und selbsthärtender, selbstadhäsiver Befestigungszement für implantatgetragenen Zahnersatz (lösbar)

Zahnfarbener, licht- und selbsthärtender, selbstadhäsiver Befestigungszement für die Implantatprothetik auf Basis eines hydrophilisierten, gesteuert expandierenden Komposits. Xpand Implant Cement zeigt während und nach der Aushärtung eine gesteuerte Volumenexpansion und führt so zu einer dichten Versiegelung des Schraubenkanals im Abutment sowie des Zementspaltes zwischen Abutment und Implantatrestauration. Die Zementüberschüsse können nach kurzer Lichthärtung leicht entfernt werden. Die hohe optische Sättigung des zahnfarbenen Zements verhindert ein Durchscheinen des Abutments auch durch vollkeramischen Zahnersatz.

Ihre Vorteile: Lösbare, zuverlässige Zementierung aller Arten von implantatgetragenen Zahnersatzes mit hoher Retention.
Verschluss von Schraubenkanälen im Abutment (kann z.B. mittels gängigen Ultraschallinstrumenten wieder entfernt werden).

_______________________________________________________________

AktuellesInformationsmaterial anfordernFAQ