Cumdente Home

Fallbericht (Endo 26, Dr. Stefan Mauß)


Patient: 45 Jahre, männlich

Befund 31.03.2009: Vitalitätsprüfung: stark positiv, Perkussion positiv,
Therapie 31.03.2009: provisorischer, bakteriendichter adhäsiver Aufbau mittels Kofferdam, SÄT, Bonding, Composite, Trepanation des Aufbaus, Vitalextirpation, Aubereiten der 3 Wurzelkanäle, elektrometrische Längenbestimmung der Wurzelkanäle, Röntgenkontrollaufnahme, ultraschallaktivierte Spülung mit NaOCl, medikamentöse Einlage mit CaOH2, Provisorischer Verschluss

Befund 07.04.2009: klopfempfindlich
Therapie 07.04.2009: Kofferdam, Ultraschallspülung mit NaOCl, finale Aufbereitung bis 02/45, erneute medikamentöse Einlage mit CaOH2

Befund 05.05.2009: klopfempfindlich
Therapie 05.05.2009: Kofferdam. Instillation des PACT-Fluids in die zuvor mit NaOCl und Zitronensäure gespülten und konditionierten Kanäle. Aktivierung des Fluids mittels Ultraschallfeilen ohne Wasser, um das Fluid durch den Kavitationseffekt auch möglichst in die Nebenkanälchen zu bekommen. Nachdem alle Wurzelkanäle derart mit Fluid angefüllt sind, 60 Sekunden Wartezeit, danach Belichtung jedes Kanals für 120 Sekunden mittels PACT-Laser und Endo-Aufsatz. Ausspülen des Fluids mittels NaOCl und Ultraschallfeilen (ISO 30) mit Wasserkühlung, Wurzelfüllung mittels lateraler und vertikaler Kondensation, provisorischer Verschluss

Befund 14.05.2009: Patient komplett beschwerdefrei.
Therapie 14.05.2009: Schmelz-/Dentinätzung mittels Phosphorsäure, Bonding, Aufbau in Schichttechnik mittels Composite.

Cumdente