Cumdente Home

So vermeidet man Verzüge und Fahnen:

Problem: Beim Einbringen (a) eines konfektionierten, mit Putty-Material befüllten Abformlöffels über die präparierten und mit ultrafließfähigem Präzisionsabformmaterial umspritzten Stümpfe wird das Putty-Material an der präparierten Stufe nach außen abgedrängt (b). Das dünnviskose light-body Material wird mitgerissen.

Analyse und Lösung: Durch die Wirbel apikal der präparierten Stufe (b) kommt es zu Verzeichnungen und später im Modell zu den typischen Fahnen. Besonders ausgeprägt sind diese Fahnen bei tief ausgeprägten Stufen, bei stark untersichgehenden Stellen apikal der Präparationsgrenze (z.B. im parodontal vorgeschädigten Gebiss) oder bei Abformungen von Teilkronen mit Stufen im Bereich des Zahnäquators. Dem gegenüber tritt dieses Phänomen bei Tangentialpräparationen nicht auf und ist bei abgeschrägten Stufen /Hohlkehlen weniger ausgeprägt. Abhilfe erreicht man entweder durch Individualisierung des Abformlöffels in diesem Bereich, wobei durch Ausblocken (Abdämmen) des Löffels das Material durch eine Engstelle nach apikal gezwungen wird (c) oder durch Verwendung eines individualisierten Abformlöffels.

Die einfachste Lösung ist jedoch der Verzicht auf das Putty-Material zugunsten des Monophasen-Materiales (thixoForm Engine), welches durch seine verbesserte Fließeigenschaft diese Effekte nicht zeigt.